Aktuelle News und Informationen
am 10.04.2019 von Andreas Purschke

TSV Lengenwang II - FC Nesselwang II 2:1 (1:0)

Bild für SB

18. Spieltag

Nach dem äußerst erfolgreichen Wochenende empfing die Elf von Josef Glöggler im Nachholspiel der B - Klasse Allgäu 3 den erwartet schweren Gegner FC Nesselwang 2. Durch eine, vor allem in der ersten Hälfte, läuferisch und kämpferisch exzellenten Leistung konnte man mit einem 2:1 (1:0) Sieg die Punkte in Lengenwang behalten. Hochmotiviert und perfekt eingestellt von Coach Glöggler kam die Heimelf aus der Kabine und erzielte bereits in der 5. Minute den Führungstreffer durch Stephan Weber. Vorausgegangen war dem Treffer eine starke Balleroberung im Mittelfeld durch Abräumer Fabian Keller, der mit einem schönen Pass in die Schnittstelle Weber bediente. Es entwickelte sich ein schnelles und zweikampfbetontes B - Klasse Spiel. Lengenwang hatte danach hochkarätige Möglichkeiten, wie etwa ein Pfostenschuss von Keller und ein Alleingang von Weber, die Führung auszubauen. Defensiv präsentierte sich die Heimelf diszipliniert und geordnet, so kam Nesselwang kaum zu Abschlüssen. Brenzlig wurde es nur kurz vor der Pause als ein langer Ball die Abwehr düpierte und Maximilian Heel bereits Torwart Reichart ausgespielt hatte, doch Außenverteidiger Kevin Hiemer konnte im letzten Moment zur Ecke klären.
Ähnlich wie in der ersten Spielhälfte erwischte die Heimelf den perfekten Start. In der 47. Minute konnte Tobias Hofer eine Freistoßflanke von Markus Frank mit dem Kopf verwerten. Die Nesselwanger, die vor der Halbzeit besser ins Spiel kamen, waren sichtlich geschockt vom frühen Gegentreffer. Doch mit zunehmender Spieldauer übernahm Nesselwang mehr und mehr die Spielkontrolle. So kamen sie in der 61. Minute durch eine Ecke zum Anschlusstreffer. Nachdem ein Nesselwanger Spieler zunächst nur an die Latte köpfte, konnte Alexander Gerbold zum 1:2 abstauben. Die Heimelf konzentrierte sich nun gezielt auf die Defensive, da auch der läuferische Aufwand der ersten Hälfte vermehrt zu erkennen war. Man kam nur noch sporadisch in den Strafraum der Gäste. Einzig Standardsituationen sorgen für Gefahr. Die Gäste agierten in der Schlussphase hauptsächlich mit langen Bällen auf den kopfballstarken Gerbold, der die Bälle gefährlich weiterleitete. Doch wie schon in der ersten Halbzeit stand die Defensive der Lengenwanger kompakt und diszipliniert und ließ kaum Abschlüsse zu. Man kam so zum nicht unverdienten Sieg und startet somit perfekt mit drei Siegen am Stück aus der Winterpause. Auch in der Tabelle konnte man auf Tabellenplatz fünf springen. Am kommenden Sonntag ist man bei der Reserve des SV Bidingen zu Gast. Anpfiff ist um 13 Uhr.