357 Floschenflitzer Lengenwang24.2.17-2
Spielberichte & News
am 20.02.2024

10. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Sieg gegen Bulldozer Rieder

Am Sonntagnachmittag, den 18.02.2024, ging es für die Floschenflitzer zum letzten Spiel der Hauptrunde im Pfrontener Eisstadion gegen die Bulldozer Rieder.

Das erste Drittel begann, wie auch im Hinspiel, auf Seiten der Floschenflitzer sehr unkonzentriert und teils fehlerbehaftet. Die Mannschaft der Bulldozer war zu Beginn jedoch sehr spielbeherrschend und zwang die Lengenwanger dadurch zur ein oder anderen Strafzeit. Dieses Überzahlspiel nutzte Rieder in der 13. Minute auch gleich eiskalt zum 1:0 Führungstreffer durch Jonas Schnauder aus. Bis zur ersten Drittelpause geschah jedoch nicht mehr viel und so blieb es vorerst bei einem Treffer.

Nach der Pause wirkte Lengenwang zunehmend wacher, jedoch war es erneut eine Strafzeit in Überzahl, die den Bulldozern in der 28. Minute zum 2:0 Führungstreffer verhalf. Dieses Zwischenergebnis wollten die Floschenflitzer jedoch so nicht stehen lassen und daraufhin war es Alexander Weber auf Zuspiel von Stefan Müller, der zunächst in der 31. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 setzte. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter. Mit einer kämpferischen Leistung in der 36. Minute erzielte Roman Stöckle den 2:2 Ausgleich und ca. 1 Minute später erhöhten Andi Bauer und nochmals Alexander Weber (Powerplay) zur 4:2 Führung der Floschenflitzer. Das Spiel wurde somit innerhalb weniger Minuten bis kurz vor der 2. Pause spektakulär gedreht.

Auch im letzten Spieldrittel fanden die Lengenwanger immer mehr Freude am Spiel und so war es Michael Bader, der in der 50. und 57. Spielminute durch 2 Treffer glänzte und den Spielstand auf insgesamt 6:2 erhöhte. Kurz vor Spielende wurde Stefan Müller an einer Torchance gehindert und durfte diese dann bei einem sehenswerten Penalty zum 7:2 vollenden. Der Spielausgang war zwar besiegelt, jedoch leisteten sich die Floschenflitzer zum Abschluss noch zwei unnötige Strafzeiten, welche auch hier mit einem Gegentreffer zum 3:7 Endstand durch Rieder bestraft wurden.

Lengenwang fuhr zum Abschluss nochmal einen wichtigen Sieg ein und Spieler des Spiels wurde seitens der Floschenflitzer Michael Bader. Weiter zu erwähnen ist, dass Goalie Martin Popp nun wieder nach längerer Verletzung im Tor der Lengenwanger steht und den Kasten auch in der kommenden Playoff-Runde sauber hält.

Sportlich geht’s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

HALBFINALE - OTT-JAKOB-CUP
Floschenflitzer vs. Bulldozer Rieder
Samstag, 24.02.2024 // 15:30 Uhr // Eisstadion Pfronten

HALBFINALE – AllgäuLiga Pokal
EC Obergünzburg vs. Floschenflitzer
Sonntag, 25.02.2024 // 21:00 Uhr // Eisstadion Kempten

am 19.02.2024

Floschenflitzer werden komplett neu ausgestattet

Mannschaftsbild 2023/24

Sponsoring durch Partyservice Hitzelberger, Edeka Marx Lengenwang und Gemeinde Lengenwang

Die Floschenflitzer Lengenwang strahlen gleich zu Jahresbeginn mit neuer Ausstattung sowohl auf und neben dem Eis.

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Eishockeyabteilung Floschenflitzer des TSV Lengenwang bezuschusste die Gemeinde Lengenwang als "Geburtstagsgeschenk" die Anschaffung eines komplett neuen Trikotsatzes fürs gesamte Team, bestehend aus Trikot, Überziehhose und Stutzen.
Ebenfalls beteiligte sich hierbei mit einem erheblichen Anteil der Lengenwanger Partyservice Hitzelberger.
Das die Akteure der Floschenflitzer Lengenwang nicht durstig vom Eis gehen müssen, stattete der Edeka-Markt Marx aus Lengenwang alle Spieler mit neuen Trinkflaschen aus.
Aus eigenen finanziellen Mitteln legten sich die Floschenflitzer auch noch Winterjacken zu.

Die gesamte Eishockeyabteilung Floschenflitzer Lengenwang möchte sich hiermit nochmals recht herzlich bei allen Sponsoren & Unterstützer der letzten Jahre bedanken. VIELEN DANK.

am 06.02.2024

9. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Sieg gegen Thingau

Am Sonntag Nachmittag trafen die Floschenflitzer im Pfrontener Eisstadion auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer, die Thingauer Grizzlies.

Beide Mannschaften starteten sehr konzentriert und voller Eifer ins erste Spieldrittel. Die ersten Spielminuten verliefen daher recht ausgeglichen und erst in der 8. Minute gelang der Gastmannschaft bei einem Angriff auf das Tor der Lengenwanger das 1:0 durch Florian Modl. Doch die Floschenflitzer ließen sich dadurch nicht einschüchtern und spielten gezielt und kämperisch weiter. Dies führte schließlich in der 12. Minute zum Erfolg und Andi Bauer glich mit einem sehenswerten Schuss zum 1:1 aus. Aus diesem Anschlusstreffer wurde 2 Minuten später bereits der 2:1 Führungstreffer für die Lengenwanger. Erneut traf Andi Bauer. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Im zweiten Drittel ging es nahtlos weiter. Beide Mannschaften erkämpften sich ihre Torchanchen und taktierten das ein oder andere Wechselgeschehen, um den Gegner zu verunsichern bzw. diesem Herr zu werden. Das Spiel blieb weiterhin sehr ausgeglichen und so war es dem Zufall geschuldet, dass der Puck bei einer anscheinend geklärten Situation langsam ins Tor der Lengenwanger rutschte und die Grizzlies plötzlich zum vorläufigen 2:2 ausglichen. Auch dies lies die Floschenflitzer nicht wirklich aus der Ruhe bringen und so gelang ihnen kurz vor Schluss des 2. Drittels ein schöner Kombinationstreffer zum 3:2 durch Stefan Heupel auf Zuspiel von Johannes Jäger.

Das letzte Drittel erwies sich für beide Mannschaften nochmals als zäher Kraftakt. Die ersten Minuten blieben auch hier torlos. Jedoch leistete sich Lengenwang einen kleinen Schnitzer, der in der 46. Minute gnadenlos durch Johannes Filser zum 3:3 ausgenutzt wurde. Dieses Ergebnis wollten die Lengenwanger an diesem Tag nicht hinnehmen und so war es Alexander Weber, der in der Mitte des Spielfeldes zum Schlagschuss ausholte und in der 52. Minute zum verdienten 4:3 Endstand traf. Die Floschenflitzer beenden somit die Siegesserie der Thingauer und sichern sich wertvolle Punkte für die kommende Playoffrunde.

Spieler des Spiels war auf Seiten der Lengenwanger Andi Bauer.

Sportlich geht’s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

OTT-JAKOB-CUP

Rieder vs. Floschenflitzer
Sonntag, 18.02.2024 // 17:00 Uhr // Eisstadion Pfronten

am 02.02.2024 von Alexander Heupel

Vorrunde der AllgäuLiga 2 beendet

IMG 2358

Lengenwang landet auf dem 2. Platz

Am letzten Spieltag gegen die EC Allgeier aus Kempten hatten es die Floschenflitzer selber in der Hand.
Bei einem Sieg wären die Lengenwanger Vorrunden-Meister geworden.

Dies war vermutlich zu stark in den Köpfen der Lengenwanger Akteure im letzten Spiel im Pfrontner Eisstadion und umso weniger gelangten gute Aktion auf dem Eis, welche zu einem Treffer führen könnten.

Im ersten Drittel lagen die Floschenflitzer mit 0:1 hinten, vor dem gegnerischen Tor hatten die Floschenflitzer aber kein Glück. Im 2. Drittel baute der Gegner die Führung auf ein 2:0 aus. Im letzten Drittel war dann die Niederlage mit Treffer Nummer 3 und 4 besiegelt und mussten die Punkte mit nach Kempten geben.

Somit schließt die 2. Mannschaft der Floschenflitzer Lengenwang die Vorrunde der AllgäuLiga2 der Saison 2023/24 hervorragend mit einem 2. Platz ab.
Nun müssen die Lengenwanger ihr können in einer "Verzahnungsrunde" mit der 1. Liga unter Beweis stellen.
Dabei muss der Vorrunden-Erster gegen das letzt platzierte Team aus Liga 1 ran - die Floschenflitzer Lengenwang gegen den Vorletzten aus Liga 1.
Der Spielbetrieb in Liga 1 ist noch nicht abgeschlossen, weshalb der Gegner aktuell noch nicht fest steht.

Die beiden Sieger aus jeweils einem Hin- und Rückspiel der beiden genannten Partien spielen dann um den Aufstieg bzw. Klassenerhalt der Liga 1.

Ebenfalls steht das Team aus Lengenwang noch im Halbfinale des EAL-Pokals. Hier wird der Gegner am kommenden Sonntag zwischen EC Obergünzburg und den Castle Mountains Monarchs Sonthofen ermittelt.
Beide Teams sind aus Liga1.

am 02.02.2024

8. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Nichts zu holen gegen die Geltnach Crocodiles aus Stötten

Im direkten Duell der Tabellennachbarn fand letzten Sonntag das Rückspiel gegen die Geltnach Crocodiles aus Stötten statt.
Es gestaltete sich gerade in der Anfangszeit ein spürbares Duell auf Augenhöhe. Heupel S. auf Lengenwanger Seite bekam gleich am Anfang mit einem Alleingang die Chance vor dem Tor, der Goalie aus Stötten konnte dieses Duell aber für sich entscheiden.
Die Crocodiles waren aber dann im ersten Abschnitt das effektivere Team und konnten mit 2:0 in Führung gehen.
Die Ansprache in der Kabine wirkte auf Lengenwanger Seite und die Floschenflitzer kamen wieder zu Ihren Torchancen, leider sprang aber auch hier nichts zählbares raus.
Die folgende Lengenwanger Unterzahl nutzen dann wieder die Stöttner und konnten in diesem Abschnitt erst zum 3:0 und gleich kurzer Hand zum 4:0 erhöhen.
Die Floschenflitzer waren sichtlich geschockt und konnten auch einen weiteren Treffer zum 5:0 nicht stoppen.
Kurz vor Schluss war es dann doch Roth B. der den ersten Treffer für die Floschenflitzer an diesem Abend erzielte und auf 5:1 verkürzte.
Im letzten Abschnitt gelangte dann dem aktuell führenden Torjäger des OTT-JAKOB CUP´s Stefan Müller ein weiterer Treffer und verkürzte auf 5:2.
Den Crocodiles aus Stötten gelangte aber wenige Minuten später ein weiterer Treffer zum 6:2, spätestens jetzt war der Sieg zu Gunsten der Stöttner an diesem Abend besiegelt.
12 zu spielende Minuten wären noch auf der Uhr gewesen, leider ertönte die Schlusssirene vorzeitig, wegen nachfolgenden Eiszeiten.

Die Floschenflitzer sind durch den Sieg auf den 4. Tabellenplatz abgerutscht und befinden sich noch auf einem PlayOff-Platz.

Weiter gehts am kommenden Sonntag, 04.02.2024 um 15:30 Uhr im Pfrontner Eisstadion gegen die bisher ungeschlagenen Thingau Grizzlies.

am 26.01.2024

7. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Unentschieden gegen Bertoldshofen

Am vergangenen Samstag Abend trafen die Floschenflitzer im Marktoberdorfer Eisstadion bei „eisigen“ Temperaturen zum Rückrundenspiel auf die Mannschaft aus Bertoldshofen.

Lengenwang machte zu Beginn des Spiels einen sehr gefassten und spielstarken Eindruck, sodass bereits in der 4. Minute der Führungstreffer durch Johannes Jäger fiel. Durch die energische Spielweise und den Druck auf den Gegner erhöhte Stefan Müller dann auch gleich noch in der 12. Minute zum 2:0 Anschlusstreffer. Danach waren es jedoch die Pinguins, die immer mehr ins Spielgeschehen kamen und noch kurz vor der Drittelpause den 1:2 Anschlusstreffer durch Max Mayr erzielten.

Kurz nach der Pause präsentierten sich erneut die Floschenflitzer, die die Führung in der 25. Minute zum zwischenzeitlichen 3:1 durch ein Tor von Benjamin Roth ausbauten. Die Gegner aus Bertoldshofen gaben sich keineswegs geschlagen und hielten weiter stand. Dies führte in der 31. Minute nochmals zum 2:3 Anschlusstreffer der Gastgeber. Mit diesem knappen Ergebnis ging es in die 2. Pause.

Im letzten Drittel war es dann bis zum Schluss ein offener und spannender Schlagabtausch, der dazu führte, dass Bertoldshofen in der 45. Minute durch Christian Rauch den 3:3 Ausgleich erzielte. In der restlichen Spielzeit fielen dann keine weiteren Tore und so blieb es am Ende beim 3:3 Unentschieden.

Update zur AllgäuLiga2:

Die 2. Mannschaft der Floschenflitzer traf am vergangenen Wochenende auf die Mannschaft aus Niedersonthofen und gewann überragend mit 9:4. Alexander Weber traf hierbei 5x, Martin Schrade 2x und Alex Heupel, sowie Stefan Müller jeweils 1x.

Sportlich geht’s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

AllgäuLiga 2

Floschenflitzer - Allgeier
Samstag, 27.01.2024 // 20:00 Uhr // Eisstadion Pfronten

OTT-JAKOB-CUP

Stötten vs. Floschenflitzer
Sonntag, 28.01.2024 // 17:00 Uhr // Eisstadion Pfronten

am 17.01.2024

6. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Sieg gegen Eisenberg

Am Sonntag Abend trafen die Floschenflitzer im Pfrontener Eisstadion zur Rückrundenpartie auf die Mannschaft aus Eisenberg.

Lengenwang hatte etwas gut zu machen, da das Hinrundenspiel gegen die Gockel Rangers verloren ging und auch die letzten Spiele nicht die erhoften Ergebnisse brachten.

Am Sonntag Abend war jedoch alles anders und bereits in den ersten Minuten konnte man den Floschenflitzern anmerken, dass sie dieses Spiel als Befreiungsschlag nutzen möchten. Beide Mannschaften gingen kämpferisch ins Spiel, aber Lengenwang behielt von Anfang an den klareren Kopf und ging bereits in der 2. Minute mit einem ansehnlichen Torschuss durch Stefan Müller mit 1:0 in Führung. Danach blieb das Spiel zunächst ausgeglichen und in der 16. Minute war es erneut Stefan Müller, der durch die vorherige Ablage von Patrick Hensel, den Puck zum 2:0 im gegnerischen Tor versenkte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Drittelpause.

Auch das zweite Drittel gestaltete sich kämpferisch und auf beiden Seiten wurde die ein oder andere Chance, aber auch Strafzeit kreiert. Jedoch scheiterten die Rangers hierbei sehr oft am Tormann der Floschenflitzer, welcher ein starkes Spiel absolvierte. In der 5. Minute des 2. Drittels erhöhte Andi Bauer nach Zuspiel von Johannes Jäger zum vorläufigen 3:0. Weitere Treffer fielen vor der nächsten Pause jedoch nicht mehr.

Im letzten Drittel kam Lengenwang nochmals gestärkt aus der Pause und vollendete das Spielergebnis mit drei weiteren Treffern in der 1. Minute durch Stefan Müller, in der 8. Minute durch Simon Geisenhof und nochmals durch Stefan Müller in der 16. Minute. Die Eisenberger hatten an diesem Abend keinerlei Auftrag und verloren verdient mit 0:6.

Die Floschenflitzer erhoffen sich, den Aufwärtsschung mit in die nächste Partie zu nehmen und freuen sich über die heutigen Punkte.

Spieler des Spiels war seitens der Floschenflitzer Goalie Tobias Hofer.

Update zur AllgäuLiga2:

Die 2. Mannschaft der Floschenflitzer absolvierte zum Jahresbeginn ebenfalls 2 Spiele.

Das erste Spiel gegen die Greuter Hechte am 07.01.2024 endete im Kemptener Eisstadion unspektakulär mit 0:0.

Beim 2. Spiel gegen die Tigers aus Dietmannsried am 12.01.2024 verloren die Lengenwanger mit 5:3. Dabei versuchten die Floschenflitzer nach einem Rückstand im ersten Drittel mit drei Treffern im 2. Drittel durch Johannes Jäger, Martin Schrade und Xare Waldmann etwas aufzuholen. Letztendlich fanden die Tigers zurück ins Spiel und beendeten dieses mit 2 Treffern in Führung.

Sportlich geht’s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

AllgäuLiga 2

Floschenflitzer - Niedersonthofen

Sonntag, 21.01.2024 // 20:30 Uhr // Eisstadion Pfronten

OTT-JAKOB-CUP

Bertoldshofen vs. Floschenflitzer

Samstag, 20.01.2024 // 20:00 Uhr // Eisstadion Marktoberdorf

am 07.01.2024

5. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Niederlage gegen die Thingauer Grizzlies

Beim Auftaktspiel im neuen Jahr ging es für die Floschenflitzer um 22:00 Uhr im Kemptener Eisstadion gegen den amtierenden Meister aus Thingau.

Beide Mannschaften starteten konzentriert und wach ins erste Drittel. In den ersten Minuten gestaltete sich ein gleichwertiger Schlagabtausch, der jedoch in der 8. Minute bei einer effektiven Chancenverwertung der Thingauer zum 1:0 durch Johannes Filser führte. Auch die Floschenflitzer kamen zur ein oder anderen Chance, die leider am gegnerischen Goalie oder am Torrahmen scheiterte. Im ersten Drittel blieb es dann zunächst beim 1:0.

Nach der Drittelpause waren es erneut die schlagfertigen Grizzlies, welche die Fahrlässigkeit der Lengenwanger ausnutzten und in der 4., sowie der 11. Minute des 2. Drittels durch die Sturmreihe um Johannes Filser zum 3:0 erhöhte. Die Möglichkeiten der Floschenflitzer zum Anschlusstreffer waren überschaubar, aber erneut war es Stefan Müller der mit einem Schuss unglücklich am Eisen hängen blieb. Letztendlich erkämpften sich die Lengenwanger kurz vor Ende des 2. Drittels mit einem schönen Spielzug den 1:3 Anschlusstreffer durch Johannes Jäger und ließen kurzzeitig hoffen.

Im letzten Drittel wurde das Tempo bei beiden Mannschaften etwas weniger und das Spielgeschehen schroffer. Dies führte auf beiden Seiten unweigerlich zu einigen Strafzeiten. Die Strafzeiten spielten Lengenwang nicht in die Karten und so traf Johannes Filser in der 12. Minute des letzten Drittels zum vorläufigen 4:1 Endstand für die Grizzlies. Dieses Ergebnis hielt bis zur Schlusssirene stand.

Trotz vollem Kampfgeist verloren die Floschenflitzer das 1. Spiel des Jahres. Jetzt gilt es in den kommenden Spielen zu punkten und in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Sportlich geht´s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

Sonntag 07.01.2024 19:30 Uhr in Pfronten
vs. Greuter Hechte (Allgäu-Liga 2)

Sonntag 14.01.2024 20:30 Uhr in Pfronten
vs. Gockel Rangers Eisenberg (Ott-Jakob-Cup)

am 25.12.2023

4. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Niederlage gegen Rieder

Am vergangenen Freitagabend ging es für die Floschenflitzer im Pfrontener Eisstadion ins Duell mit der Mannschaft der Bulldozer Rieder.

Rieder kam leicht geschwächt mit zwei Reihen nach Pfronten, doch das sagt bekanntlich nichts über den anschließenden Spielverlauf aus.

Im ersten Drittel spielten die Lengenwanger sehr unkonzentriert und somit schlich sich der ein oder anderer Fehler ein, welche durch die Bulldozer sogleich in der 4. und 5. Minute, jeweils durch einen Treffer des Torschützen Samuel Martin, bestraft wurden. Rieder blieb an der energischen Spielweise dran und erhöhte noch deutlich vor der Pause durch Valentin Guggenmos zum zwischenzeitlichen 3:0.

Nach der Pause schien Lengenwang etwas wacher zu agieren und dies machte sich dann in der 24. Minute bemerkbar. Stefan Müller traf zum 1:3 Anschluss. Die Floschenflitzer nutzten den Aufwind und legten 1 Minute später durch den Treffer von Johannes Jäger zum 2:3 nach. Der weitere Spielverlauf gestaltete sich bis zur 2. Drittelpause weiter ausgeglichen und torlos.

Im letzten Drittel gaben beide Mannschaften nochmal alles. Jedoch waren es erneut die Bulldozer Rieder, die gleich nach der Pause mit dem Treffer von Valentin Guggenmos zum 4:2 zu erkennen gaben, dass sie das Spiel heute gewinnen möchten. Aber Lengenwang kam nochmals mit einem kämpferisch schönen Solo von Patrick Hensel zum 3:4 heran. Danach machte Rieder den Sack jedoch zu und zunächst erhöhte Dreifach-Torschütze Samuel Martin in der 46. Minute zum 5:3 und anschließend traf Stefan Kujan kurz vor Schluss noch zum 6:3 Endstand.

Lengenwang ließ somit weitere wichtige Punkte liegen. Spieler des Spiels wurde seitens der Floschenflitzer trotz Niederlage Stefan Müller. Und vielen Dank nochmals an Matthias Mayer für die super Unterstützung im Tor.

Sportlich geht’s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

OTT-JAKOB-CUP

Thingau Grizzlies vs. Floschenflitzer
Freitag, 06.01.2024 // 22:00 Uhr // Eisstadion Kempten

am 19.12.2023

4. Spiel in der Allgäu-Liga 2

88303430 1481952411965228 6496474919549796352 n

4:6 Niederlage gegen die Greuter Hechte

Am gestrigen Abend lief die 2. Mannschaft der Floschenflitzer im Eisstadion Kempten gegen die Greuter Hechte auf.

Bereits zu Beginn des ersten Drittels war Lengenwang nicht ganz wach und energisch genug und ging promt mit 2:0 in Rückstand.

Der Verlauf des Spiels blieb auf beiden Seiten sehr turbulent und die Floschenflitzer kämpften sich zwischenzeitlich mit einem Treffer von Xaver Waldmann und Marco Naumann zum 2:2 zurück.

Doch ein paar unglückliche Spielsituationen führten zur erneuten Führung der Greuter Hechte, zum vorzeitigen 5:2. Lengenwang gab jedoch nicht auf und korrigierte das Ergebnis noch mit zwei Treffern von Martin Schrade und Stefan Heupel.

Letztendlich gewannen die Greuter Hechte mit 6:4 und die Floschenflitzer mussten ihre erste Niederlage in der Allgäu-Liga 2 hinnehmen.

am 18.12.2023

3. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Sieg gegen Stötten

Am Freitag Abend trafen die Floschenflitzer im Pfrontener Eisstadion auf die Mannschaft aus Stötten.

Beide Mannschaften konnten personell aus dem Vollen schöpfen.

Im ersten Drittel des Spiels gestaltete sich zunächst ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Aber in der 14. Minute war es dann soweit und die Lengenwanger erzielten den Treffer zum 1:0 durch Stefan Müller, der mit einer verdeckten Schussabgabe glänzte. Diese mentale Spielphase nutzten die Floschenflitzer um ihre Führung kurz vor der Pause in der 17. Minute zum 2:0, ebenfalls erzielt durch Stefan Müller, auszubauen.

Nach der Pause gerieten die Lengenwanger ein paar Minuten unter Druck und die Crocodiles versuchten mit etwas mehr Tempo den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang ihnen dann auch in der 33. Minute nach einer Puckeroberung im gegnerischen Drittel und so erzielten sie das zwischenzeitliche 1:2. Dieses Ergebnis hielt aber nur ein paar Sekunden stand, denn die Lengenwanger zogen direkt mit einem Treffer durch Markus Egger zum 3:1 nach. So ging es dann erstmal in die letzte Pause.

Im letzten Drittel blieben die Lengenwanger jedoch am Spielgeschehen dran und neben der ein oder anderen Strafzeit auf beiden Seiten, waren es letztendlich die Floschenflitzer, die das Spiel mit weiteren Treffern, in der 44. Minute durch Spielertrainer Benni Roth und in der 55. Minute durch Alexander Heupel, eindeutig für sich entscheiden konnten.

Die Lengenwanger sicherten sich somit weitere wichtige Punkte in der Saison und Spieler des Spiels wurde seitens der Floschenflitzer Stefan Heupel.

Sportlich geht’s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

AllgäuLiga 2
Greuter Hechte - Floschenflitzer
Montag, 18.12.2023 // 22:00 Uhr // Eisstadion Kempten

OTT-JAKOB-CUP
Floschenflitzer vs. Bulldozer Rieder
Freitag, 22.12.2023 // 19:30 Uhr // Eisstadion Pfronten

am 11.12.2023

2. Spiel der Floschenflitzer im Ott-Jakob-Cup

OJ Cup Logo RGB

Sieg gegen Bertoldshofen wird leicht überschattet

Am Sonntag Abend trafen die Floschenflitzer im Pfrontener Eisstadion auf die Mannschaft aus Bertoldshofen.

Beide Mannschaften präsentierten sich mit einer top Aufstellung.

Wie auch im letzten Jahr gestaltete sich das Spiel von der ersten Minute an sehr ausgeglichen, doch bereits in der 5. Minute gelang den Floschenflitzern bei einem Angriff im gegnerischen Drittel das 1:0 durch den Torschützen Patrick Hensel.

Danach musste das Spiel leider durch einen Zusammenstoß zweier Spieler für einige Minuten unterbrochen werden. Einer unserer Spieler wurde dabei bis zum Eintreffen der angeforderten Rettungskräfte durch die notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen der Spieler aus Bertoldshofen betreut. Hierbei nochmals - VIELEN DANK AN ALLE HELFER!!!

Nachdem später jedoch Entwarnung kam, wurde das Spiel nach Rücksprache mit beiden Mannschaften fortgesetzt und die Floschenflitzer knüpften kurzerhand am 1:0 Erfolg an und erhöhten mit einem Treffer von Markus Egger in der 15. Minute zum 2:0. Die Reihen aus Bertoldshofen ließen jedoch ebenfalls nicht nach und trafen kurz vor der 1. Drittelpause durch einen Schuss von Lucas Schrom zum 1:2.

Zu Beginn des 2. Drittels ging es dann eifrig weiter. Es dauerte knapp 3 Minuten bis die Floschenflitzer mit einem sehenswerten Treffer durch Benjamin Roth, welcher ungedeckt zum Schuss kam, zum 3:1 erhöhten. Ein paar Minuten später jedoch war es einem blöden Zufall geschuldet, der den Pinguins erneut den Anschlusstreffer bescherte. Der Puck gleitete aufs Tor der Floschenflitzer und kurz bevor Schlussfrau Sabrina Guggemoos den Puck hätte sichern können, sprang dieser eisbedingt über die Kelle des Schlägers und landete unglücklich zum 2:3 im Tor.

Im letzten Drittel wurde das Spiel dann etwas zerfahrener und auch kräftezehrend. Die Lengenwanger generierten dadurch zwischenzeitlich sehr lange Wechselphasen und erschwerten sich dadurch das weitere Spielgeschehen, oftmals sogar in Überzahl. Jedoch konnten die Gegner aus Bertoldshofen in dieser Phase auch nicht wirklich profit schlagen und das Spiel blieb bis auf den letzten Treffer zum 4:2 Endstand in der 46. Minute durch Patrick Hensel (Doppeltorschütze und Spieler des Tages auf Seiten der Floschenflitzer) torlos.

Letztendlich war es ein sehr faires Spiel zwischen beiden Mannschaften und Lengenwang gewann an diesem Abend verdient mit 4:2 und sicherte sich somit die ersten Punkte.

am 04.12.2023 von Alexander Heupel

Zahlreiche Torchancen der Floschenflitzer reichen nicht aus

OJ Cup Logo RGB

Lengenwanger müssen die ersten Punkte abgeben

Wenig vorsichtiges Abtasten beider Teams gab es gleich beim Eröffnungsspiel des OTT-JAKOB Cups 2023/24.Gleich in den ersten Minuten der neuen Saison mussten beide Goalies gleich bereit sein um einige Torchancen abzuwehren.
Die Floschenflitzer konnten dann in der 5. Minute per Alleingang von Heupel Alex den ersten Treffer der neuen Saison verbuchen. Durch ein sehr offensives Spiel beider Teams eröffnete sich auch früh ein beidseitiger Schlagabtausch.
In der 10. Minute war es dann für die Gockel Rangers aus Eisenberg soweit, die durch einen kurz vor dem Tor abgefälschten Weitschuss von der blauen Linie zu zählbares ausgleichen konnten, was auch dann der Spielstand im ersten Drittel war.
Im 2. Drittel legten dann die Rangers gleich einen Blitz-Start hin und überraschten die Lengenwanger gleich mit dem Führungstreffer zum 1:2 in der ersten Minute des Mittelabschnitts.
So schnell das Tor auch im 2. Abschnitt fiel konnten die Floschenflitzer dies auch wieder vergessen und Kapitän Bauer A. konnte in nur 2 Minuten später den souveränen Gäste-Goalie mit einem Alleingang zum 2:2 gewinnen.
In der 29 Minute konnte sich erneut Melzer in Position bringen und brachte die Gockel Rangers erneut zum 2:3 in Führung.
Die zahlreichen folgenden Torchancen auf Lengenwanger Seite zeigten, dass das Spiel noch nicht aufgegeben wurde, scheiterten aber immer am Gäste-Goalie Stapf, dem die Eisenberger an diesem Abend viel zu verdanken hatten.
Auch im letzten Abschnitt hatten die Floschenflitzer den größeren Spielanteil und das Zepter fest in der Hand, selbst in Überzahl oder in der letzten Minute mit 6 Feldspielern ohne Goalie Hofer zwischen den Pfosten konnten teils 100%ige Chancen nicht verwerten werden und die Gockel Rangers konnten den Sieg in einer fairen Partie somit glücklicherweise über die Zeit bringen.

am 01.12.2023

Ein bisschen Müller in der Allgäu-Liga-2

88303430 1481952411965228 6496474919549796352 n

8:2 Sieg gegen SSV Niedersonthofen

Am 30.11.2023 trafen die Floschenflitzer im 3. Spiel der Allgäu-Liga-2 auf den SSV Niedersonthofen im Kemptener Eisstadion.

Die Lengenwanger Mannschaft war von Beginn an hellwach und belohnte sich bereits im 1. Drittel mit 3 Treffern durch 2x Wolfgang Kaufmann und Stefan Müller.

Nach der Pause war das Spiel zunächst recht ausgeglichen und die Gegner erhöhten den Druck auf das Tor der Floschenflitzer. So kam es, dass die Niedersonthofener noch vor Ende des zweiten Drittels den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielten.

Doch nun waren es einige schöne Spielsituationen im letzten Drittel, die die Reihe um Stefan Müller ausnutzte und prompt einen Treffer nach dem anderen realisierte. Aber auch die anderen Sturmreihen, Stefan Waldmann und Martin Schrade, glänzten und somit endete das Spiel letztendlich mit einem Stand von 8:2 für die Floschenflitzer.

Spieler des Spiels seitens der Floschenflitzer war Stefan Müller. Gratulation für die vielen Tore.

Sportlich geht es für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

OTT-JAKOB-CUP

Floschenflitzer vs. Gockel Rangers Eisenberg
Samstag, 02.12.2023 // 19:30 Uhr // Eisstadion Pfronten

am 28.11.2023

Gelungenes Trainingswochenende in der „Stadt der hundert Türme“

Weihnachten

Vergangenes Wochenende zog es die Floschenflitzer noch einmal nach Tschechien, genauer gesagt nach Prag.

Eiszeit:

Neben der bemerkenswerten Beteiligung vom mehr als 20 Spielern, wartete erneut ein sehr straffer Zeitplan auf das Team der Floschenflitzer. Spielertrainer Benjamin Roth drehte die Trainingsreihenfolge kurzerhand um und so wurde das Trainingslager bereits am Freitag mit dem alt bekannten Spiel - Jung gegen Alt - eröffnet. Es sah zunächst so aus als würde Jung recht hoch gewinnen, doch bis zum Schluss blieb Alt im Spiel und glich sogar während der regulären Spielzeit zum zwischenzeitlichen 3:3 aus. Daher musste bis zum Ende des Trainingslagers noch eine Entscheidung folgen. Letztendlich gewann Jung das Abschlussspiel im Verlauf letzten Eiszeit verdient durch ihren stärkeren Ehrgeiz. An dieser Stelle nochmal Glückwunsch an die Jungstars.

Insgesamt waren es wieder 5 Eiszeiten mit ca. 1,5 Stunden, die ohne große Verletzungen absolviert wurden.

Wie auch letztes Jahr war die Mannschaft mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden und hofft, die gewonnenen Trainingserkenntnisse auch in den diesjährigen Spielen umsetzen und anwenden zu können.

Teamzeit:

Beim Teambuilding außerhalb der Eiszeiten gab es neben einigen Blessuren keine großen Überraschungen. Es wurde erneut Paintball gespielt. Traditionsgemäß auch hier Jung gegen Alt. In den unterschiedlichen Spielmodi gewannen jedoch beide Mannschaften mit viel Spaß recht ausgeglichen.

Partyzeit:

Bereits am Donnerstag nach Ankunft und Bezug der Hotelzimmer begaben sich die ersten Party-People gleich auf den Weg ins Prager Nachtleben. Diese Philosophie zog der Großteil der Mannschaft die darauffolgenden Nächte in bekannten Bars und Diskotheken ebenfalls durch.

Regionale-Party-News:

Am 08.12.2023 bis 10.12.2023 findet in Lengenwang die Bethlehemer Dorfweihnacht statt. Dort sind die Floschenflitzer natürlich auch wieder vertreten. An diesem Wochenende haben die Türen des Bichlwirt am Freitag und Samstag - After-Weihnachtsmarkt-Party!!! - erneut mit Kellerbar und zusätzlich dem Gastraum - jeweils ab 21 Uhr für Euch geöffnet.

Wir freuen uns daher auf zahlreiche Partygäste.

Mit sportlichen Grüßen

Eure Floschenflitzer

#floschenflitzer#lengenwang#nachwuchs#trainingslager#prag

am 18.11.2023

Stabiler Auswärtsauftakt in der Allgäu-Liga-2

88303430 1481952411965228 6496474919549796352 n

3:0 Sieg gegen die Allgeier EC

Am 13.11.2023 trafen die Floschenflitzer wie bereits in der AL2-Pokalrunde auf den Allgeier EC, jedoch im Eisstadion Kempten.

Mitte des ersten Drittels gingen die Floschenflitzer durch einen Treffer von Stefan Waldmann in Führung.

Im weiteren Spielverlauf gelang es den Lengenwangern dann in der 35. Minute durch Roman Stöckle kurz vor der 2. Drittelpause auf 2:0 zu erhöhen.

Und auch im letzten Drittel ließen die Floschenflitzer nicht nach und erhöhten erneut in der 57. Minuten durch Stefan Heupel zum 3:0 Endstand.

Fabi Riedle, einer der diesjährigen Rookies, absolvierte an diesem Abend erfolgreich sein erstes Spiel für die Floschenflitzer. Auch Andi Echtler hat sich bereits am 1. Spieltag mit toller Spielleistung gezeigt. Weiter so Jungs, top.

Sportlich geht´s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

Trainingslager Prag vom 23.11 – 26.11.2023

- Trainingslagerbericht folgt 😉

am 12.11.2023

Bitteres aus im OAL-Pokal für die Floschenflitzer

88303430 1481952411965228 6496474919549796352 n

2:3 Niederlage gegen EV Lengenfeld

Am 10.11.2023 um 19:15 Uhr trafen die Floschenflitzer in der ersten Runde des OAL-Pokals auf den noch unbekannten Gegner – EV Lengenfeld – im Eisstadion in Buchloe.

Gespielt wurde 2×30 Minuten.

Beide Mannschaften waren zu Spielbeginn hell wach und das Spiel gestaltete sich daher auch sehr ausgeglichen. Die Floschenflitzer agierten sehr gut und so gelang dem Sturmduo Stefan Müller und Andi Bauer in der 13. Minute ein sehr schöner Spielzug zum 1:0. Danach ging es im weiteren Spielverlauf sehr dynamisch hin und her. In der 25. Spielminute glichen die Lengenfelder jedoch zum 1:1 aus und kurz vor der Pause gelang ihnen mit etwas Druck im gegnerischen Drittel auch noch der Führungstreffer zum 2:1.

Nach der Pause blieb es weiter ausgeglichen. In der 34. Minute erkämpften sich die Floschenflitzer jedoch im gegnerischen Drittel die Scheibe und erneut war es Andi Bauer der zum 2:2 ausglich. Von da an wurde das Spiel etwas härter und beide Mannschaften kassierten im Verlauf der 2. Hälfte mehrere Strafzeiten. Einige Minuten später waren es jedoch wieder die Lengenfelder, die mit ein bisschen Glück erneut den Führungstreffer zum 3:2 erzielten. In der 52. Minute ging es dann vorm Tor der Lengenfelder heiß her und Michael Bader jubelte bereits zum 3:3. Jedoch wurde das Tor durch die Schiedsrichter nicht anerkannt und die Situation abgepfiffen. Die Floschenflitzer legten die letzten Minuten nochmal alles in die Waagschale, es blieb aber letztendlich beim 3:2 Endstand für die Lengenfelder, welche nicht unverdient in die nächste Runde einziehen.

Auch hier nochmal vielen Dank an unseren Ersatz-Goalie Michael Günther, der uns sehr gut im Spiel gehalten hat und ein super Spiel absolvierte.

Sportlich geht´s für die Floschenflitzer wie folgt weiter:

Allgäu-Liga 2

EC Allgeier Kempten – Floschenflitzer
Montag, 13.11.2023 // 22:00 Uhr // Eisstadion Kempten

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von TSV Lengenwang auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy