DSC 9506

Spielberichte 1. Mannschaft

am 13.11.2023

TSV Lengenwang - Türk Spor Marktoberdorf abbr.

DSC 9542-2

15. Spieltag

Das letzte Spiel vor der Winterpause wurde wegen starkem Schneefall nach ca. 30 Minuten beim Stand von 0:0 abgebrochen.

am 06.11.2023

BSK Olympia Neugablonz - TSV Lengenwang 2:3 (1:1)

DSC 9542-2

14. Spieltag

Am 14. Spieltag der A-Klasse Allgäu 5 gewann der TSV Lengenwang bei Olympia Neugablonz 2 mit 2:3 (1:1). Von Anfang an tat sich Lengenwang im Spielaufbau extrem schwer und kam somit nicht gut in die Partie. In der 29. Minute segelte ein Freistoß der Heimmannschaft durch den 16-ner, Geisenhof brachte seine Füße nicht mehr sortiert und der Ball rollte zum 1:0 über die Linie. Aber nur fünf Minuten später netzte, nachdem Maurus im Sechzehnmeter-Raum gefoult wurde, Armin Geisenhof zum 1:1 auf der richtigen Seite ein. Kurz vor der Halbzeit traf Bruns nach einem schönen Schuss nur den Innenpfosten. Aushilfscoach Steger brachte zur Halbzeit Fabian Keller, welcher in der 56. Minute mit einer klaren Tätlichkeit zu Boden gebracht wurde. Der Spieler von Neugablonz flog mit einer roten Karte vom Platz. Nichtsdestotrotz kamen sie nur ein paar Minuten später zum erneuten Führungstreffer. Nach einer Flanke von rechts trafen sie zum 2:1. Keller bekam nach erneutem Foulspiel in der 70. Minute eine zehnminütige Zeitstrafe. Kurz nachdem diese vorbei war, köpfte Wörz nach einer Flanke von Geisenhof zum 2:2 unentschieden ein. In der 82. Minute bekam die Heimmannschaft den zweiten Platzverweis im Spiel, setzte somit das Spiel nur noch zu neunt fort. Die Lengenwanger wussten dies nur zwei Minuten später zu nutzen. Bruns flankte von rechts Richtung zweiten Pfosten, Pilzecker schraubte sich hoch und nickte zum 2:3 Führungstreffer ein. Lengenwang verwaltet im Anschluss das Ergebnis und gewann etwas glücklich.
Weiter geht es zum letzten Spiel des Jahres gegen Türk Spor Marktoberdorf. Anpfiff ist um 14:30 Uhr in Lengenwang.

am 30.10.2023

TSV Ruderatshofen - TSV Lengenwang 2:2 (0:0)

DSC 9542-2

13. Spieltag

Am letzten Spieltag der Hinrunde kam der TSV Lengenwang nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus. Die erste Halbzeit war sehr ereignisarm. Die beste Chance hatte die Heimmannschaft aus Ruderatshofen nach einem Fehler der Lengenwanger Abwehr. Den Schuss aus ca. 16 Meter konnte Reichart aber entschärfen. Lengenwang war nach Standards gefährlich, hatte aber wenig Zwingendes vor dem Tor der Heimmannschaft. Nach der Halbzeit kamen die Spieler aus Ruderatshofen und Aitrang ein wenig besser in das Spiel und hatten anfangs mehr von der Partie. Nach ca. 15 Minuten nahm Lengenwang das Zepter in die Hand und drückte auf das 0:1. Maurus hatte zwei gute Schussmöglichkeiten, welche leider das Tor verfehlten. Es kam dann aber in der 75. Minute anders. Die Heimmannschaft kam nach einer Ecke und einem Kopfball zum Führungstreffer. Diesen Rückstand konnte der TSV aber schnell drehen. Nach einer Ablage von Stöckle auf Greither traf dieser in der 80. Minute sehenswert oben links ins Kreuzeck. Nur zwei Minuten später erzielte Greither seinen zweiten Treffer des Tages. Guggemos setzte auf links ein Solo und passte überlegt zum Torschützen, der im 1:1 gegen den Keeper einschob. Dadurch ging es mit einem 1:2 in die letzten fünf Minuten, in denen Lengenwang kurz vor Ende der Partie nochmal einen Freistoß hinnehmen musste. In dieser Möglichkeit glich die Heimmannschaft zum 2:2 aus. Nach einem Getümmel im 5-Meter-Raum schaltete Lengenwang zu langsam und der Ruderatshofner Spieler schob ein. Somit endete die Hinrunde für den TSV Lengenwang auf Platz 3 mit 26 Punkten.

Weiter geht es am 4.11 um 12:00 Uhr zum letzten Auswärtsspiel des Jahres gegen den BSK Olympia Neugablonz 2.

am 23.10.2023

TSV Lengenwang - SpVgg Rieden 4:1 (1:0)

DSC 9542-2

12. Spieltag

Der TSV Lengenwang gewinnt mit 4:1(1:0) gegen die SpVgg Rieden. Die Heimmannschaft dominierte die erste Halbzeit. Vor allem durch unzählige Standartsituationen wurden die Lengenwanger immer wieder gefährlich. Es dauerte allerdings bis in die Nachspielzeit der ersten Hälfte, bis man daraus Kapital schlagen konnte. Nach einem Freistoß und anschließendem Getümmel im 16er scheiterte Johannes Wörz aus 11 Meter am Torwart. Den Nachschuss aber konnte Andreas Wörz per Vollspann im Tor unterbringen. Rieden kam besser aus der Kabine und erzielte nach einem Einwurf den Ausgleichstreffer. Der Gästestürmer schirmte den Ball ab und traf nach einer schnellen Drehung. Kurz danach scheiterten die Gäste, nach einer Unstimmigkeit der neu sortierten Abwehr der Lengenwanger, am Torhüter. In der 61. Minute setzte sich Purschke auf links durch, flankte scharf in die Mitte und fand den Fuß des Gegenspielers, welcher zum Eigentor einschob. Verteidiger Hofer prüfte im Anschluss Keeper Reichart, der aber glänzend parierte. Johannes Wörz erzielte nach einem Schussversuch von Stöckle per Nachschuss bereits sein sechstes Saisontor. Somit ging es mit einem 3:1 in die Schlussminuten, in denen es eine Zeitstrafe für die SpVgg gab. Auch Reichart konnte sich nach einem Torschuss aus ca. 16 Meter noch einmal auszeichnen. Den Schlusspunkt setzte dann Pilzecker nach einer Flanke von Maurus. Er erzielte per Kopf den 4:1 Endstand. Am Ende gewinnen die Lengenwanger verdient, auch wenn sie in der zweiten Halbzeit nicht mehr so dominant wie in der ersten Hälfte gespielt haben.
Weiter geht es für den TSV am Sonntag, den 29.10 auswärts gegen den Tabellennachbar aus Ruderatshofen.

am 16.10.2023

SpVgg Baisweil / Lauchdorf - TSV Lengenwang 2:2 (2:0)

DSC 9542-2

11. Spieltag

Im Spitzenspiel der A-Klasse Allgäu 5 trennten sich die SpVgg Baisweil-Lauchdorf und der TSV Lengenwang mit 2:2 (2:0). Die Lengenwanger kamen auf dem kleinen Platz in Baisweil anfangs besser zurecht und erarbeiteten sich Dominanz im Mittelfeld. Vor allem durch schnell ausgeführte Standardsituationen wurde es vor dem Heimtor immer wieder gefährlich. Nach einem Kopfball von Wörz landete der Ball nur am Pfosten. In der Folge neutralisierten sich die Mannschaften bis kurz vor der Halbzeit. Nach einem Aufbaufehler der Gäste staubte der Torjäger der SpVgg, in der 41. Minute, zum 1:0 ab. Nur zwei Minuten später erhöhten sie nach einem Konter zum 2:0. So ging es bei nasskaltem Wetter in die Halbzeit. Die Truppe um Coach Purschke erwischte einen guten Start in den zweiten Spielabschnitt. Nach einer Flanke konnte der Heimkeeper den Ball nicht weit genug entschärfen und faustete vor die Füße von Stöckle, der aus zehn Meter, in der 51. Minute, das Spielgerät zum Anschlusstreffer einschob. Anschließend waren die Gäste am Drücker und erarbeiteten sich immer wieder gute Chancen. Nur acht Minuten später gelang den Lengenwangern der Ausgleichstreffer. Ein Freistoß von Bruns wurde nicht ausreichend geklärt. Stöckle verarbeitete den Klärungsversuch und traf oben rechts zum umjubelten Ausgleich. In der Folge blieben Chancen von Maurus und Geisenhof ungenutzt. Somit ging es in eine turbulente Schlussphase. Die Heimelf bekam nach einem angeblichen Foul von Keeper Reichart, in der 89. Minute, einen Elfmeter zugesprochen. Diesem Kontakt war aber ein klares Foul der SpVgg voraus gegangen. Der Schütze zeigte Nerven und Reichart konnte den Schuss glänzend parieren. Danach beging der Torschütze zum 1:0 eine klare Tätlichkeit an Kapitän Wörz, welche nur mit 10 Minuten geahnt wurde. Auch Gästestürmer Andreas Wörz bekam noch eine temporäre Sperre, aufgrund einer emotionaler Gesprächsführung mit dem Schiedsrichter. Somit blieb es beim 2:2 Remis.
Weiter geht es für den TSV am 22.10 um 13:00 Uhr gegen die SpVgg Rieden. Das Spiel findet in Lengenwang statt.

am 09.10.2023

TSV Lengenwang - 1. FC Biessenhofen / Ebenhofen 4:1 (1:1)

DSC 9542-2

10. Spieltag

Am 10. Spieltag holte der TSV Lengenwang seinen sechsten Saisonsieg und steht mit 21 Punkten auf Platz 3 der A-Klasse Allgäu 5. Das Spiel endete mit 4:1 (1:1) für die Heimmannschaft gegen den 1.FC Biessenhofen/Ebenhofen. Beide Mannschaften taten sich in der ersten halben Stunde schwer und spielten sich nur wenige Chancen heraus. Nach 35 Minuten setzte sich Guggemos auf links schön durch und flankte in die Mitte. Greither scheiterte am Torwart und der Ball kam im Getümmel wieder zu Guggemos, welcher zum 1:0 traf. Nur fünf Minuten später hatten die Gäste nach einem Konter eine Überzahlsituation, die sie gekonnt mit einem strammen Schuss aus 20 Meter zu nutzen wussten. Keeper Reichart parierte in der Folge noch einen starken Schuss aus 30 Meter. Nach der Halbzeit spielten die Lengenwanger besser und waren aktiver in den Zweikämpfen. Es dauerte keine 20 Minuten, ehe die Männer von Coach Purschke erneut in Führung gingen. Nach einem Einwurf von Greither setzte sich Stöckle durch, der auf Maul ablegte. Dieser setzte sich im Zweikampf durch und legte auf Maurus ab der zum umjubelten Führungstreffer einnetzte. Der gut aufgelegte Reichart hielt nach einer 1 vs. 1 Situation das 2:1 fest. In der 80. Minute machte die Heimmannschaft dann den Deckel drauf. Eine kurz gespielte Ecke von Stöckle auf Bruns, flankte letzterer schön in die Mitte. Dort verwandelte Kapitän Wörz mit dem Kopf zum 3:1. Es folgten viele Fouls auf beiden Seiten. Die Gäste vergaben kurz vor dem Ende noch eine große Chance. Mit dem Schlusspfiff passte Lipp zu Greither, der das Leder gekonnt ins Tor zum 4:1 Endstand einbuxieren konnte. Die Lengenwanger gewinnen somit verdient, wenn auch ein wenig zu hoch.
Weiter geht es am 15.10 um 15:00 Uhr auswärts gegen den Tabellenführer aus Baisweil und Lauchdorf. Das Spiel gegen die SpVgg findet in Baisweil statt.

am 02.10.2023

TSV Oberbeuren 2 - TSV Lengenwang 2:1 (1:1)

DSC 9542-2

9. Spieltag

Lengenwang verliert am 9. Spieltag in Oberbeuren gegen die zweite Mannschaft mit 2:1(1:1). Bei warmen Temperaturen ereignete sich ein eher tempoarmes Spiel, welches aber Lengenwang dominierte. Sie spielten sich einige gute Chancen heraus, die aber nicht genutzt wurden. Geisenhof tauchte nach 10 Minuten frei vor dem Heimkeeper auf. Dieser hielt den Schuss und klärte ins Toraus. Geisenhof und Greither hatten nach einer Standartsituation zwei gute Möglichkeiten, welche aber auf der Linie von einem Verteidiger geklärt wurden. In der 34. Minute verwandelte Captain Wörz nach einem Freistoß von Bruns mit dem Kopf zum 0:1. Nur 3 Minuten später glich Oberbeuren nach einer Flanke von Halblinks zum 1:1 aus. Nach der Halbzeit spielte sich das Geschehen mehr im Mittelfeld ab und beide Mannschaften kamen nur selten vor das Tor des Gegners. Nach einer schönen Einzelaktion kamen die Oberbeurer zum 2:1. Lengenwang fiel nichts mehr ein und konnte keinen weiteren Treffer erzielen. Somit blieb es beim schmeichelhaften Heimerfolg für die Vorstädter.
Weiter geht es für den TSV am Sonntag, den 8.10 um 15:00 Uhr zuhause gegen den 1.FC Biessenhofen-Ebenhofen.

am 25.09.2023

TSV Lengenwang - SV Pforzen 2 4:0 (1:0)

DSC 9542-2

8. Spieltag

Am 8. Spieltag der A-Klasse Allgäu 5 gewann der TSV Lengenwang verdient mit 4:0 (1:0) gegen den SV Pforzen 2. Das Spiel, welches aufgrund einer Hochzeit am Donnerstagabend ausgetragen wurde, startete zunächst ohne Flutlicht auf einer Seite. Dieser technische Defekt wurde aber Mitte der ersten Halbzeit gelöst und die Partie konnte somit zu Ende gespielt werden. Die Heimmannschaft kam besser in das Spiel und kam nach einer Flanke von Lipp in der 9. Minute früh zur Führung. Armin Geisenhof verwandelte und traf sehenswert zum 1:0 in den Winkel. Im Anschluss wurden die Gäste stärker und erarbeiteten sich einige Chancen. Keeper Reichart und die Abwehr um Kapitän Wörz bekamen aber immer noch ein Körperteil dazwischen. Aber auch die Lengenwanger setzten immer wieder Nadelstiche nach vorne und konnten sich Chancen herausspielen. Maurus traf nur die Latte und Stöckle verzog leicht am Tor vorbei. Nach der Halbzeit bot sich ein wenig anderes Spiel. Nun dominierten die Männer von Coach Purschke das Geschehen vollends und spielten sich einige Chancen heraus. In der 54. Minute konnte der Gästekeeper einen Schuss von Guggemos noch parieren, Maurus setzte aber nach und netzte zum 2:0 ein. Nur sechs Minuten später war es dann Bruns, welcher einen Freistoß von 40. Meter direkt im Tor unterbrachte. Nach dieser Aktion mussten die Gäste auch noch ihren Torwart verletzungsbedingt auswechseln; ein Spieler musste in der Folge ins Tor. Guggemos prüfte ihn nur kurze Zeit später aus 16 Meter, dieser Schuss wurde aber glänzend pariert. In der 74. Minute rutschte ein Freistoß von Stöckle durch den 16-ner und schlug im langen Eck ein. Der eingewechselte Wörz hatte kurz vor Ende sogar das 5:0 noch auf dem Fuß. Dieser verzog, nach einem tollen Pass von Pilzecker, aber leider. Somit blieb es beim verdienten 4:0 Erfolg.
Weiter geht es für die Männer aus Lengenwang am 1.10 auswärts gegen den TSV Oberbeuren 2. Das Spiel startet bereits um 13:00 Uhr.

am 18.09.2023

ASV Hirschzell - TSV Lengenwang 2:2 (1:0)

DSC 9542-2

7. Spieltag

Am 7. Spieltag spielte der TSV Lengenwang auswärts gegen den ASV Hirschzell 2:2. Die Lengenwanger kamen besser ins Spiel und hätten nach drei guten Chancen in der Anfangsviertelstunde schon mindestens einen Treffer erzielen müssen. Lipp, Maurus und Greither scheiterten aber am Torwart bzw. am unplatzierten Torabschluss. "Wenn du sie vorne nicht machst bekommst du sie hinten": ein Fußballzitat, welches in der ersten Halbzeit in diesem Spiel Anklang fand. Die Heimmannschaft ging nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung. Dieses Ergebnis hatte auf einem sehr engen Platz bis zur Halbzeit bestand. Im zweiten Spielabschnitt war es dann Kapitän Wörz, welcher nach einem Freistoß von Bruns zum 1:1 einköpfte. Danach schoss Stöckle nach einem schnell ausgeführten Einwurf das vermeintliche 1:2, dieses wurde aber unverständlicherweise vom Schiedsrichter aberkannt. Im Anschluss ging es hin und her mit mehreren Chancen auf beiden Seiten. Die Hirschzeller gingen durch einen abgefälschten Schuss in der 87. Minute mit 2:1 in Führung. Lengenwang steckte nicht auf und kopierte den Treffer zum 1:1 in der 91. Minute. Freistoß Bruns, Kopfballtor Wörz. Somit endete das Spiel 2:2 unentschieden.
Weiter geht es für den TSV Lengenwang am Donnerstag, den 21.9.23 zuhause gegen Pforzen 2. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

am 11.09.2023

TV Irsee - TSV Lengenwang 0:1 (0:0)

DSC 9542-2

6. Spieltag

Am 6. Spieltag gewann der Lengenwang auswärts verdient gegen den TV Irsee mit 0:1 (0:0). Von Anfang an waren die Gäste, am Freitag Abend, die spielbestimmende Mannschaft. Irsee versuchte mit langen Bällen zu agieren, welche aber alle durch die kopfballstarke Verteidigung der Lengenwanger geklärt wurden. Die Männer von der Lobach hatten viel Platz im Mittelfeld und spielten sich gute Torchancen heraus. Diese fanden aber nicht ins Tor, was auch am gut aufgelegten Torwart der Heimmannschaft lag. Die bis dato sehr faire Partie änderte sich im zweiten Spielabschnitt ein wenig und es wurde hitziger. Mehrere Fouls und Diskussionen mit dem Offiziellen führten zu einem geringeren Spielfluss. In der 64. Minute war es ein Foul an Bruns, der zu einem Freistoß aus 20 Meter führte. Der gefoulte trat selber an und verwandelte unter der Mauer zum 0:1. Im Anschluss stellte Irsee offensiv um, kam an der guten Verteidigung um Kapitän Wörz aber nicht vorbei. Lengenwang spielte sich weitere Tormöglichkeiten heraus, schaffte es aber nicht den Deckel vorzeitig draufzusetzen. Somit blieb es beim verdienten Auswärtserfolg. Weiter geht es am Sonntag, den 17.9.23 um 15:00 Uhr auswärts gegen den ASV Hirschzell.

am 04.09.2023

TSV Lengenwang - SpVgg Langerringen III / Ettringen 4:1 (2:0)

DSC 9542-2

5. Spieltag

Am 5. Spieltag der A-Klasse 5 gewann der TSV Lengenwang gegen die SpVgg Langerringen III/ TSV 1913 Ettringen mit 4:1 (2:0). Das gesamte Spiel spielte sich hauptsächlich vor dem Tor der Gäste ab. Die Lengenwanger spielten sich gute Chancen im Minutentakt raus. Trotzdem dauerte es bis zur 41. Minute ehe Julian Maurus per Handelfmeter cool links unten zum 1:0 einschob. Fünf Minuten später traf Stöckle nach kurzem Dribbling unten rechts. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Spiel: Lengenwang dominierte das Spiel und Langerringen/Ettringen versuchte durch lange Bälle vor Keeper Reichart aufzutauchen. In der 54. Minute waren es aber wieder die Lengenwanger, welche nach einem kurz ausgeführten Freistoß von Keller, Stöckle und Bruns Kapital daraus schlagen konnten. Fabian Guggemos verwandelte im Liegen zum 3:0. Aber nur zwei Minuten später kamen die Gäste zum Ehrentreffer. Der Ball kam in die Mitte, in welcher ein Spieler aus 5 Meter frei zum Schuss kam. Nach einer Flanke von Pilzecker wurde der Abstand aber relativ schnell wieder hergestellt. Maurus netzte souverän zu seinem Doppelpack ein. Weitere Chancen von Greither, Pilzecker und Stöckle blieben alle ungenutzt. Schlussendlich waren die Gäste mit einem 1:4 sehr gut bedient.
Weiter geht es für den TSV kommenden Freitag auswärts um 20:00 Uhr gegen den TV Irsee.

am 04.09.2023

Türk Spor Marktoberdorf - TSV Lengenwang 2:3 (0:1)

DSC 9542-2

2. Spieltag

Bei perfektem Fußballwetter und einem atmosphärischen Flutlichtspiel trafen am Donnerstagabend Türk Spor Marktoberdorf und der TSV Lengenwang aufeinander. Das Spiel wurde von individuellen Fehlern geprägt, die den Ausgang bis zur letzten Minute spannend gestalteten. In der Anfangsphase gab es viele Halbchancen auf beiden Seiten, bei welchen die Torhüter sicher parierten. In der 30. Minute erzielte Jojo Wörz nach einem präzisen Freistoß von Bruns ein Kopfballtor und brachte den TSV Lengenwang in Führung. Kurz darauf hätte Guggemos beinahe erhöht, als er nach einer Vorlage von Lipp den Ball nur an die Latte setzte. Die erste Halbzeit endete somit mit der knappen Führung für Lengenwang. Nach der Halbzeitpause setzte sich das ähnliche Bild fort, mit vielen Fehlern und Ballverlusten auf beiden Seiten. In der 63. Minute konnte Marktoberdorf nach einem Eckball ausgleichen. Danach tauchte Maurus frei vor dem gegnerischen Keeper auf, nachdem er sich den Ball von dem Verteidiger erobert hatte. Scheiterte leider am gut aufgelegten Schlussmann der Heimmannschaft. Guggemos scheiterte im Anschluss nach einem Kopfball erneut an der Latte. In der 86. Minute startete Lengenwang einen gefährlichen Angriff über Nagele, Pilzecker, Stöckle und Bruns. Bruns blieb vor dem Tor cool und netzte zum erneuten Führungstreffer ein. Jedoch dauerte die Freude für Lengenwang nicht lange an. Nur zwei Minuten später glichen die Marktoberdorfer erneut aus, diesmal nach einem langen Ball, der nicht gut verteidigt wurde. Die Spannung war unermüdlich, doch in der 90. Minute brachte ein schnell ausgeführter Freistoß von Bruns die Entscheidung. Stöckle bekam eine Schusschance und verwandelte präzise oben rechts zum umjubelten Siegtreffer für den TSV Lengenwang.
Weiter geht es für den TSV schon kommenden Sonntag um 15:00 Uhr gegen die SpVgg Langerringen III/TSV 1913 Ettringen. Das Spiel findet zuhause in Lengenwang statt.

am 28.08.2023

FC Blonhofen 2 - TSV Lengenwang 3:3 (1:1)

DSC 9542-2

4. Spieltag

Packendes Unentschieden zwischen FC Blonhofen 2 und TSV Lengenwang: 3:3 in einem ereignisreichen Match
Am vergangenen Spieltag trafen die Mannschaften von Blonhofen 2 und dem TSV Lengenwang in einem spannenden Fußballspiel aufeinander. Trotz des regnerischen Wetters bot der hervorragend gepflegte Platz in Blonhofen ideale Bedingungen für ein packendes Duell. Die erste gefährliche Aktion der Partie ging auf das Konto von TSV Lengenwang, als Jakob Lipp eine vielversprechende Schusschance hatte. Jedoch vereitelte der aufmerksame Torwart der Blonhofner diese Möglichkeit mit einer glänzenden Parade. Die Gastgeber antworteten prompt, und in der 26. Minute konnten sie durch einen Treffer nach einer Ecke in Führung gehen. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten: In der 28. Minute kombinierten Bruns, Dopfer, Greither und Lipp brillant, was schließlich dazu führte, dass Lipp den Ball über die Linie schob und den TSV Lengenwang wieder ins Spiel brachte. Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte begann ereignisreich, als ein abgefälschter Freistoß, in der 67. Minute, die Blonhofner erneut in Führung brachte. Nur zwei Minuten später zeigte der TSV erneut seine Offensivqualitäten: Eine präzise Flanke von Bruns fand den Kopf von Maurus, der den Ball gekonnt im Tor unterbrachte und somit das 2:2 erzielte. Die Partie blieb hart umkämpft, und in der 83. Minute wurde das Spielgeschehen erneut auf den Kopf gestellt. Ein Foul von Nagele führte zu einem Elfmeter für die Blonhofner. Torwart Reichart war machtlos, und die Gastgeber gingen mit 3:2 in Führung. Doch die Moral der Lengenwanger Elf war ungebrochen, und sie steckte nicht auf. Eine Flanke von Dopfer fand einen Abnehmer im Strafraum der Blonhofner, allerdings traf ein Spieler der Heimmannschaft ins eigene Netz. Das Spiel endete schließlich mit einem 3:3-Unentschieden. Der TSV Lengenwang konnte somit trotz turbulenter Ereignisse in einem hart umkämpften Spiel einen Punkt sichern.
Weiter geht es für den TSV am Donnerstag, den 31.8.23 um 19:30 Uhr auswärts gegen Türk Spor Marktoberdorf.

am 21.08.2023

TSV Lengenwang - SV Oberostendorf 2:2 (1:2)

DSC 9542-2

3. Spieltag

Im zweiten Spiel der A-Klassen-Saison kam der TSV Lengenwang nicht über ein 2:2 (1:2) gegen den SV Oberostendorf hinaus. Die Heimmannschaft dominierte spielerisch die Partie. Dennoch kamen die Gäste immer wieder durch Konter und hohe Bälle vor das Tor der Lengenwanger. So wurde, in der 8. Minute, ein Schuss von circa 20 Meter abgefälscht und landete glücklich im Tor der Heimmannschaft. Kurze Zeit später setzte sich Greither über links schön durch und legte auf Stöckle ab. Dieser kam frei aus 25 Meter zum Schuss, traf aber leider nur die Latte. Im Gegenzug machten es die Gäste besser. Nach passivem Zweikampfverhalten kam der Gästestürmer frei vor Neuer zum Schuss und schob unten links zum 0:2 ein. Lengenwang kam im Anschluss vor allem über die Außenpositionen zu guten Chancen. Sowohl Dopfer, Lipp und Greither konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. In der 33. Minute netzte Stöckle nach einem Pass von Steger zum Anschlusstreffer ein. So ging es mit einem 1:2 in die Halbzeit. Nach dem Pausentee spiegelte sich ein ähnliches Bild, Lengenwang setzte immer wieder spielerische Akzente und kam so durch Maurus, welcher frei vor dem Torwart auftauchte, zu einer großen Chance. Diese Möglichkeit wurde aber vom Gästetorhüter gehalten. In der 72. Minute, nach einem Spielzug über Hofer, Stöckle, Geisenhof, Greither, glich Lipp per Kopf zum 2:2 aus. Kurz danach rettete Neuer in höchster Not, als nach einem Konter der Gästestürmer frei zum Abschluss kam. In der 94. Minute setzte Greither eine gute Schussmöglichkeit knapp gegen den Pfosten. Somit blieb es beim 2:2 Unentschieden.
Weiter geht es für den TSV Lengenwang nächsten Sonntag (27.8.23) auswärts gegen den FC Blonhofen 2. Anpfiff ist um 13:00 Uhr.

am 07.08.2023

TSV Lengenwang - BSK Olympia Neugablonz II 4:0 (2:0)

DSC 9542-2

1. Spieltag

Der TSV Lengenwang nahm den Schwung der Testspiele mit und gewann verdient im ersten Punktspiel der A-Klasse Allgäu 5 mit 4:0 (2:0) gegen Olympia Neugablonz 2. Bei schwierigen Wetterverhältnissen drückte die Heimmannschaft sofort auf den Führungstreffer. Bereits in der 6. Minute rutschte eine Flanke von Christian Greither durch die Abwehrreihen der Gäste durch, Adrian Dopfer stand goldrichtig und schob zum 1:0 ein. 14 Minuten später kam Roman Stöckle aus ca. 18 Meter frei zum Schuss und verwandelte unten links im Eck. Nach dem 2:0 hatten die Lengenwanger noch einige gute Möglichkeiten durch Bruns, Maul und Lipp, auf ein höheres Ergebnis zu stellen, welche aber verpasst wurden. Die Gäste tauchten nur sehr selten vor Reichart auf, dieser parierte aber stets. Somit ging man mit einem 2:0 in die Halbzeit. Der starke Wind blieb auch dem zweiten Spielabschnitt nicht erspart. Der Gegenwind machte das Spiel der Heimmannschaft in dieser Phase etwas schwerer. Dadurch entstanden mehr Zweikämpfe, welche oftmals überhart geführt wurden. Lengenwang musste Mitte der zweiten Halbzeit zweimal verletzungsbedingt wechseln. Olympia Neugablonz hatte bei ihrer besten Chance Pech und traf nur die Latte. Adrian Dopfer verpasste auf der anderen Seite mit einem Kopfball nur knapp das Tor. Jakob Lipp hatte in der 83. Minute das bessere Gefühl und verwandelte aus dem Getümmel, nach einer Ecke, zum vorentscheidenden 3:0. Die Gäste bekamen nach einem Foul an Fabian Guggemos noch eine Gelb-Rote Karte. Diese Überzahlsituation wussten die Lengenwanger zu nutzen. Wieder war es Lipp, welcher nach einer tollen Flanke von Greither zum 4:0 einschob. Kurz davor wurde ein Tor von Greither durch eine angebliche Abseitssituation noch aberkannt. Jetzt gilt es diese Spielweise weiter fortzuführen und in zwei Wochen eine ähnlich gute Leistung zu zeigen. Aufgrund einer Spielverlegung findet am kommenden kein Spiel der ersten Mannschaft statt. Die nächste Partie ist am 20.8 um 15:00 Uhr in Lengenwang. Der Gegner ist die SV Oberostendorf.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von TSV Lengenwang auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy