Aktuelle News und Informationen
am 20.07.2019 von Andreas Purschke

TSV Lengenwang - TSV Betzigau 5:6 n.E. (1:1/2:2)

DSC 9542-2

2. Runde Totopokal

Im Elfmeterschießen musste sich der TSV Lengenwang zuhause gegen den Kreisliga-Vizemeister TSV Betzigau geschlagen geben. Am Ende hieß es 5:6, nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden.
Lengenwang spielte von Beginn an konzentriert und agierte gegen die spielstarken Gäste aus einer kompakten Abwehr heraus. Dabei konnte die Heimelf aber immer wieder gefährliche Nadelstiche nach vorne setzen. So war es Armin Geisenhof, der bereits nach sieben gespielten Minuten zum 1:0 einnetzen konnte. Auf der anderen Seite traf Liebmann per Abstauber zum 1:1 (20.). Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.
In der zweiten Halbzeit erhöhte Betzigau den Druck, kam jedoch gegen die gut stehende Lengenwanger Abwehr kaum zu klaren Torchancen. Wieder war es dann die Heimelf, die erneut in Führung ging. Andreas Purschke traf nach Vorlage von Martin Popp vom 16er zum 2:1 (55.). Nur wenige Minuten später traf aber erneut Liebmann, der eine Flanke sehenswert ins lange Eck verlängerte (63.). In der restlichen Spielzeit hatte Betzigau mehr vom Spiel, die besseren Chancen aber hatte die Heimelf. Da diese jedoch ungenutzt blieben, kam es direkt zum Elfmeterschießen. Dabei behielten die Gäste dann den kühleren Kopf und verwandelten alle Elfmeter, während auf Lengenwanger Seite Johannes Wörz und Andreas Purschke vergaben.