Aktuelle News und Informationen
am 09.09.2019 von Andreas Purschke

TSV Lengenwang - SC Untrasried 1:2 (0:1)

DSC 9542-2

4. Spieltag

Eine unnötige 1:2 (0:1) Heimniederlage musste der TSV Lengenwang gegen den SC Untrasried hinnehmen. Am Ende scheiterte man vor allem an der eigenen Chancenverwertung.
Lengenwang war im Vergleich zum desolaten Spiel in Friesenried wieder besser im Spiel und übernahm in der ersten Halbzeit das Kommando. Gute Gelegenheiten wurden aber immer wieder liegen gelassen, Die besten davon vergaben Andreas Purschke und Daniel Pilzecker. Die Gäste aus Untrasried versuchten ihrerseits immer wieder Ex-Bayernligaspieler Johannes Zwickl zu suchen, dieser war aber zunächst bei den Lengenwangern Innenverteidigern Johannes Wörz und Andreas Mair gut aufgehoben. Nach einem Fehler im Spielaufbau der Lengenwanger war jedoch kurz vor der Pause Manuel Jörg zur Stelle und versenkte den Ball trocken im kurzen Eck (44.).
Nach der Pause entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch. Lengenwang riskierte mehr und kam auch immer wieder gefährlich vor das Tor, doch auch für die Gäste ergaben sich dadurch immer wieder Räume nach vorne. Während eines verletzungsbedingten Überzahlspiels nach einem Foul abseits des Spielgeschehens markierte Johannes Zwickl sehenswert das 0:2 für den SC Untrasried (60.). Lengenwang hatte danach reihenweise Hochkaräter zum Anschlusstreffer, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Erst in der 80. Minute traf Daniel Pilzecker nach schönem Zuspiel von Johannes Wörz zum 1:2. Mehr wollte aber an diesem Tag nicht mehr gelingen und so stand der TSV Lengenwang am Ende trotz einer erheblichen Leistungssteigerung zur Vorwoche mit leeren Händen da.
Am kommenden Sonntag trifft die Elf von Trainer Tommy Weigand in Rieden auf den TSV Roßhaupten/Rieden. Nach zwei Niederlagen in Folge sollten die Lengenwanger unbedingt punkten, um den Negativtrend der letzten beiden Wochen zu stoppen. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Newsticker